Landeshauptstadt Dresden - dmgwww.dresden.de

https://dmg.dresden.de/de/presse/infoservice/vermischtes/m1603v04_Interview.php 10.03.2020 11:42:21 Uhr 26.01.2021 17:22:49 Uhr
Die drei Kruzianer Jooris, Jannis und Paul (v.l.n.r.) werben in diesem Jahr im Rahmen der Werbekampagne »Dresden. Gemeinsam feiern« für die sächsische Landeshauptstadt. © Dresden Marketing GmbH
© Dresden Marketing GmbH

Kruzianer Jooris über sein Dresden

Der zehnjährige Jooris singt seit 2014 im Sopran II des Dresdner Kreuzchores, der in diesem Jahr seinen 800. Geburtstag feiert. Rezensenten loben den wundervollen, reinen Klang des Chores, in dem etwa 130 Sängerknaben von neun bis 19 Jahren als gemischter Knaben- und Männerchor musizieren. Damit es so schön klingt, stehen bei Jooris neben der Schule und den Konzerten jede Woche noch etwa zehn Stunden Proben sowie Gesangs- und Geigenunterricht auf dem Plan. Doch Jooris weiß, wofür er das tut. Denn Singen im Dresdner Kreuzchor – das macht ihm wirklich Spaß.

Du stehst mit deinem Gesicht ein Jahr lang für die Stadt. Was hat dich davon überzeugt, das für Dresden zu tun?

Ich bin in Dresden geboren und mag die Stadt. Als ich nach einer Probe einen Zettel sah, in dem Kruzianer für das Fotoshooting gesucht wurden, habe ich mich zusammen mit meinem Bruder und einem Klassenkameraden gleich gemeldet. Es hat Spaß gemacht, mit den Heliumballons auf den Stufen im Zwinger rumzuhüpfen. Wir haben sogar extra gelbe Einstecktücher in unsere Anzüge bekommen, die wir sonst nicht haben, damit es zu Dresden passt. Lustig war, dass wir die Ballons ein paar Mal los gelassen haben und sie dann in den Himmel gestiegen sind.

Wohin gehst du am liebsten mit deinen Gästen bzw. Freunden, denen du Dresden zeigen möchtest?

Mit unserem Besuch spazieren wir oft durch die Altstadt und schauen uns die Frauenkirche und den Neumarkt an. Natürlich gehen wir auch in die Kreuzkirche und unsere Gäste hören zu, wenn mein Bruder und ich mit dem Kreuzchor Konzerte singen.

Auf welches Jahreshighlight 2016 freust du dich am meisten?

Als Fußballfan freue ich mich in Dresden am meisten auf das Konzert im DDV-Stadion am 22. Dezember. Letztes Jahr war ich dort schon dabei. Da haben wir ganz coole Stücke mit Band gesungen. Besonders toll fand ich, als wir »Sind die Lichter angezündet« gesungen haben und die vielen Menschen [18.000 Menschen; Anm. d. Red.] mit ihren Feuerzeugen geleuchtet haben.

Was machst Du in Dresden am liebsten in Deiner Freizeit?

Wenn ich neben Schule, Proben und Konzerten Zeit habe, spiele ich am liebsten mit meinen Freunden Fußball im Hermann-Seidel-Park in der Nähe der Kreuzschule. Gerade trainieren wir, damit wir in unserem jährlichen Spiel gegen die Thomaner wieder gewinnen.

Was wünschst Du dem Geburtstagskind Dresdner Kreuzchor zum Geburtstag?

Alles Gute, gutes Gelingen und dass er noch viele Jahre erlebt.

 

Spannende Zahlen und Fakten zum Kreuzchor gibt es auch im aktuellen DresdenMagazin.