Landeshauptstadt Dresden - dmgwww.dresden.de

https://dmg.dresden.de/de/presse/infoservice/gastlichkeit/Gastronews.php 28.08.2018 15:45:27 Uhr 24.10.2020 07:56:05 Uhr
Willkommen zu Tisch! Nicht nur in Adams Gasthof in Moritzburg werden Köstlichkeiten aus der Region serviert.
© Adams Gasthof

News nach Ihrem Geschmack

Dresden und das Elbland sind ein Paradies für Feinschmecker. Neben Eierschecke und Sächsischer Kartoffelsuppe hat die Region noch viele weitere kulinarische Höhepunkte zu bieten. Was gibt es Neues? Wir haben für Sie recherchiert.


Tipps

  • Schmackhaft und garantiert regional ist das Meißner Landschwein. Das Fleisch dieser wiederentdeckten, von kulinarischen Enthusiasten vor dem Verschwinden bewahrten Rasse ist zart und wohlschmeckend. Gerichte mit Fleisch vom Meißner Landschwein gibt es unter anderem im Gasthaus der Privatbrauerei Schwerter Meißen, der ältesten Privatbrauerei Sachsens. »Zum Schwerter-Bräu« sitzt man gemütlich neben den großen Braukesseln – und nach einer Führung durchs Brauhaus schmecken Schwerter-Pils und Braten gleich noch einmal so gut.

  • Ein Besuch in Meißen lohnt sich aber nicht nur wegen des Biers. Die Stadt hat auch anderweitig zur Tischkultur beigetragen: mit kostbarem Geschirr aus Europas erster Porzellan-Manufaktur, der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen. Die kulinarischen und kulturellen Genüsse, die Meißen bietet, lassen sich in einer Reise kombinieren. Die Tourist-Information Meißen hat dafür attraktive Pauschalangebote zusammengestellt.

  • »Altbekanntes neu entdecken«: Das ist das Motto in Moritzburg und Dresden. In Moritzburg hat das traditionsreiche Gasthaus Adams Gasthof neue Betreiber. Bernd und Uwe Haufe machten sich mit dem Dresdner Restaurant »Villandry« einen ausgezeichneten Namen. Nun verbinden sie in Moritzburg jagdliche Tradition mit zeitgenössischen kulinarischen Akzenten. Mit grandioser Aussicht lockt nun wieder der Luisenhof Dresden. Das Wirtspaar Carolin Rühle-Marten und Carsten Rühle verbinden auf dem »Balkon Dresdens« klassische mit moderner deutscher Küche und legen auf die regionale Herkunft der Zutaten großen Wert.

  • Ebenfalls im Dresdner Stadtteil Weißer Hirsch empfängt Sternekoch Stefan Hermann seine Gäste. Neben dem bei Gourmets beliebten bean & beluga hat er nun den Hirsch 32 eröffnet: ein Restaurant, in dem sich feine Küche ganz unkompliziert genießen lässt. Es kombiniert ausgezeichneten Geschmack mit Wohlfühlatmosphäre.

Drucken