Landeshauptstadt Dresden - dmgwww.dresden.de

https://dmg.dresden.de/de/stadtmarketing/marketing-services/visit-dresden/social-media-kampagnen.php 02.06.2017 17:12:49 Uhr 16.08.2017 21:24:06 Uhr
Dresden einfach Lebenswert
© Michael R. Hennig

Visit Dresden: Mehr erreichen

Soziale Netzwerke haben den Austausch untereinander nachhaltig verändert. Menschen auf der ganzen Welt zu erreichen, für eine Idee zu gewinnen oder für einen Ort zu begeistern: nie gab es solche Möglichkeiten wie heute. Darum verbinden wir unsere Leidenschaft für Dresden mit viel Know-how über Soziale Netzwerke. Wir informieren, vernetzen – und tragen die eigene Begeisterung gezielt weiter.

Content is king!

Erst Inhalte machen einen Kanal attraktiv. Deshalb sorgen wir mit Bild, Ton und Text dafür, dass alle etwas davon haben. Mit Videoreportagen über den Wissenschaftsstandort Dresden. Einem Kamera-Drohnen-Flug über die Altstadt. Oder Fototouren zu den klassischen Sehenwürdigkeiten. Immer wieder liefern wir neue Einblicke in diese unvergleichlich lebendige Stadt. Und wir sind hochaktuell. Dazu arbeiten wir eng mit allen Dresdner Kultur- und Tourismusinstitutionen zusammen – und sind offen für gute Ideen.

Dezember 2016

Ho-Ho-Ho – klick! WeihnachtsInstagramtour #XmasDD16

Dass Dresden gerade in der Weihnachtszeit immer noch einen Tick schöner ist, hat sich herumgesprochen. 2016 wollten wir es noch genauer wissen – und auch mal alles etwas anders als sonst sehen: die Pracht, das Lichtermeer und den weihnachtlichen Glanz.
Die Idee: eine weihnachtliche Turmtour mit lokalen Instagramern.

Das Ergebnis: Erst streiften wir über die Weihnachtsmärkte der Alt- und Neustadt und im Barockviertel. Dann ging‘s nach oben.  Absoluter Höhepunkt waren die Türme der Kreuzkirche und der Frauenkirche – phantastische Perspektiven für wunderschöne Bilder. Die schönsten zeigt unser Instagram-Kanal! #VisitDresden.

19. Oktober 2016

Auch ein gutes Stück Dresden: Bürgerfest & Herz statt Hetze. Eine Kurzreportage.

Die besten Seiten Dresdens zeigten sich am 17.10.2016: An diesem  Montag gingen wieder tausende Dresdnerinnen und Dresdner für Demokratie, Toleranz und Menschlichkeit auf die Straße. Wie das aussieht, wenn Menschen überzeugt die Demokratie und ihre Werte verteidigen, sieht man sich am besten selbst an. Dazu haben wir das Bürgerfest „Dresden zeig dich!" und die Demonstration „Herz statt Hetze" begleitet – und in einem kurzen Video festgehalten. Allen, die dabei waren, sagen wir ein herzliches Dankeschön.

Oktober 2016

Weitreichend faszinierend: #KwmDresden Instameet.

Mehr als nur schöne Bilder: Zusammen mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden haben wir am ersten Septemberwochenende 2016 ein gemeinsames Instameet veranstaltet. Unsere organisatorische Arbeit hat der Dresdner Instagrammer Toni Stadler tatkräftig unterstützt. Im Fokus der 16-köpfigen Gruppe aus Dresden, Leipzig, Chemnitz und Berlin: „Kunst & Kultur in Dresden erleben". Scharfgestellt wurde das Ganze bei einem Besuch des Kultur- und Kreativareals in Dresdens Mitte – dem Kraftwerk Mitte Dresden. Klassische Motive brachte danach der zweite Programmpunkt ein: die weltbekannten Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Eine Aktion, die sich gelohnt hat: Insgesamt wurden rund 950.000 Abonnenten der teilnehmenden Instagramer/ Kanäle erreicht. In kurzer Zeit entstanden 79 Beiträge auf Instagram, mit 127.947 Likes und 2.290 Kommentaren.

0
© Toni Stadler

14. Oktober 2016

VisitDD - Unsere Community-Videoaktion hat begeistert.

Vor 17 Wochen riefen wir Dresdner und Dresden-Fans dazu auf, uns ihr Lieblings-Dresden in einem kurzen Video (maximal 20 Sekunden) zu zeigen. Wo sind die Lieblingsplätze der Dresdner? Welche wunderschönen Momente verbinden sie mit dem Ort, an dem sie leben und was machen sie hier am liebsten? Mit den Videos haben wir einen natürlichen Blick auf unsere schöne Stadt eingefangen.

Fast 300 Videos sind bei uns eingegangen. Nicht alle konnten wir aufgrund unserer Richtlinien freigeben. 200 Clips haben es auf die Website geschafft, die Vielfalt hat uns positiv überrascht. Auf der eingebundenen Landkarte konnten unsere Videofilmer ihren Lieblingsplatz markieren. Es macht Spaß, sich dort durchzuklicken und zu entdecken.Schaut man sich die Karte an, erkennt man schnell, dass Dresden sehr viel zu bieten hat. Am meisten hatten es euch die Dresdner Altstadt und Neustadt angetan.

Dresden Kategorien Auswertung
©

In fünf Kategorien konntet ihr eure Videos einordnen und zeigen, wie vielfältig Dresden ist. Dresden ist einfach nur schön und hat viele Orte zum Staunen, so kann man es gut zusammenfassen. Die Dresdner Heide und die Elbwiesen haben euch ebenfalls großartig inspiriert und zum Mitmachen animiert.

Waren am Anfang noch die spontanen Ich-zieh-das-Handy-aus-der-Tasche-Videos in der Überzahl, mehrten sich zum Ende hin die kreativen Ideen. "One Day in Dresden" ist ein solches Beispiel. Denny und Torsten geht es wohl wie vielen von euch. Den einen Lieblingsplatz gibt es nicht, sondern deren viele. Idee und Schnitt haben nicht nur uns, sondern auch euch so begeistert, dass dieses Video zu Recht das Community Voting gewonnen hat.

Für Patrick muss es frühmorgens nicht immer Kaffee sein. Der Elberadweg bietet ihm genau das Richtige für einen guten Start in den Tag. Schaut das Video an. Patrick und die Vrack Bikergang sind nicht nur begeisterte Radler, nein sie haben auch ein gutes Händchen für Bild und Schnitt.

61.000 Besuche auf www.visitdd.de von circa 20.000 Nutzern, die sich im Schnitt über zwei Minuten auf der Seite tummelten, können sich sehen lassen. 85.860 mal wurde unser Videoaufruf angesehen. In 26 Artikeln haben regionale und nationale Medien über unsere Aktion berichtet.

Am Ende haben unsere Besucher die zehn besten Videos ausgewählt. Aus diesen Clips entstand nun das finale Video "Ein Tag in Dresden". Wir bedanken uns bei allen die mitgemacht, diese Aktion unterstützt, geteilt und möglich gemacht haben. Nach diesem Auftakt bleibt nur zu sagen "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel". Möglicherweise.

Viel Spaß beim Anschauen.

August 2016

Gemeinsam feiern mit Traveldudes und Greg Snell.

Snell und gut: Großartige CANLETTO Bilder und Videos von Greg Snell.

Szene 1: Zeit für ein paar Superlative. Deutschlands größtes Stadtfest, das CANALETTO, zieht mit seinen 15 Arealen, neun Bühnen und über 1.000 teilnehmenden Künstlern jedes Jahr 550.000 Besucher an – das muss man gesehen haben.

Szene 2: Die Idee. Gemeinsam mit Traveldudes haben wir den renommierten Fotografen und Videografen Greg Snell nach Dresden eingeladen. Grob umrissen mit einer einfachen Aufgabe: „Schau Dir die Stadt an. Und zeig‘ sie uns mit Deinen Augen – indem Du mit Deiner Foto- und Videokunst das Festival begleitest.“ Das Ergebnis ist mitreißend – und hier zu sehen. 

Traveldudes zählt zu den führenden Online-Reisemultiplikatoren. Via  Blog und Soziale Netzwerke liefert das Portal unzählige Inspirationen, Insider-Reisetipps abseits der ausgetretenen Pfade, Erfahrungen, hochwertige Fotos und Reisevideos.

26. Juli 2016

Lekker, lovely, liebenswert – auf Dresden-Tour mit ESKEI83.

Berlin, New York, Moskau, Rom, Paris, Baku, Tokyo – und, ja, Dresden: DJ-Weltmeister ESKEI83 kommt herum. Der gebürtige Dresdner veranstaltet seit Jahren die JUICY PARTYs bei den Filmnächten am Elbufer. Ein echtes Highlight für alle Freundinnen und Freunde des gepflegten Hip-Hop – und guter Musik seitlich des Mainstreams. So wie im Sommer 2016, als er zusammen mit DJ-Freunden aus den Niederlanden, der Schweiz, Österreich und Kanada nach Dresden eingeladen hatte – um bei satten 30°C den Dresdnern am Elbufer zusätzlich einzuheizen. Davor ließ es sich ESKEI83 nicht nehmen, seinen Freunden die schönsten Seiten seiner Heimatstadt zu zeigen: Mit dem Wassertaxi über die Ebe. Zu Fuß hoch in die Kuppel der Frauenkirche. Im Doppeldeckerbus von Highlight zu Highlight. Und natürlich auf den einen oder anderen Absacker in die Neustädter Kneipenszene. Und wie fanden es die Gäste so? Einen schönen Eindruck gibt‘s in Bild und Video hier:

18. Juni 2016

Live - KLASSIK PICKNICKT!

Das Open-Air-Konzert KLASSIK PICKNICKT ist eines der Konzerthighlights im jährlichen Veranstaltungskalender der Landeshauptsstadt Dresden. Innerhalb von wenigen Stunden ausverkauft ist dieses Event zwischen Decken und Picknickkörben und unter freiem Himmel & vor einzigartiger Kulisse ein Muss für alle Klassikfans und musikbegeisterte Nachtschwärmer. Aufgrund der enormen Nachfrage haben wir dieses Jahr nun erstmals das beliebte Open-Air-Konzert vor der Gläsernen Manufaktur live über Youtube übertragen. In der Zeit von 20 bis 22 Uhr konnten Klassik-Liebhaber dank der freundlichen Unterstützung der Gläsernen Manufaktur der Volkswagen Sachsen GmbH und der Staatskapelle Dresden unter https://www.youtube.com/c/visitdresdennow, dem offiziellen YouTube-Kanal der Landeshauptstadt, das Konzert von zu Hause aus live erleben. Hinweis: Aus rechtliche Gründen ist das Video nicht mehr auf YouTube verfügbar.

0
© Foto: Michael R. Hennig

30. Mai 2016

Herbert Grönemeyer auf „Dauernd Jetzt“-Tour in Dresden

Er ist einer der größten Popstars in Deutschland: Herbert Grönemeyer. Seit mehr als 30 Jahren ist er aus der hiesigen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Am 30. Mai 2016 kam „Herbie“ im Rahmen seiner „Dauernd Jetzt“-Tour auch nach Dresden. Im DDV-Stadion begeisterte er über 25.000 Fans mit all seinen alten und neuen Hits. Von „Bochum“ bis „Mensch“ sang er fast drei Stunden und bot eine sehenswerte Liveshow mit bewegenden Momenten und Momenten des Feierns. Dresden tanzte und sang in ausgelassener Stimmung lauthals mit.

Natürlich waren auch wir vor Ort und hielten den Abend in ein paar fotografischen Impressionen fest. #GemeinsamFeiern

0
© Florian Kneffel

28. Mai 2016

Live in 3,2,1…

Facebook Live zum Projekt „Klingende Stadt“ der Musikfestspiele Dresden
Der Trend im Onlinemarketing geht zu authentischen Bildern in Echtzeit. Livestreams bekommen somit eine immer größere Bedeutung. Ein Trend, den wir als Dresden Marketing GmbH mit Interesse verfolgen und mitgehen.

Im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele 2016 kamen am 28. Mai verschiedenste Musiker – ob Laie oder Profi -  zusammen, um gemeinsam, verteilt im Stadtgebiet, Musik zu machen. Über eintausend Mitwirkende zählte die „Klingenden Stadt“, die „Elbflorenz“ zum Klingen brachten. Den Höhepunkt bildete der große Auftritt des Projektorchesters und-chors, der extra für das Mitmachprojekt zusammengestellt wurde: Punkt 16 Uhr ertönte auf dem Altmarkt der vierte Satz aus Beethovens Neunter Sinfonie.

Für uns Anlass genug, unsere Online-Community mitzunehmen und auf dem Visit Dresden Facebook-Kanal einen Livestream zu starten. Mit Facebook Live geben wir unseren Usern einen direkten Blick ins Stadtgeschehen, lassen sie an verschiedenen Events teilhaben und stellen einen engeren Bezug zur Community her. Dazu lässt sich in Livevideos viel intensiver mit der Zielgruppe interagieren und eine höhere Reichweite erzielen.

18. März 2016

Mit 66 Wolfsskulpturen für Toleranz und Menschenrechte

"Die Wölfe sind zurück" ist eine Skulpturengruppe des Brandenburgers Rainer Opolka. Bis zum 23. März 2016 stehen 66 lebensgroße Wolfsskulpturen auf dem Neumarkt direkt vor der Frauenkirche. Der Künstler möchte damit ein Zeichen für Toleranz, Weltoffenheit und Menschenrechte setzen. Er bezieht sich damit ausdrücklich auf aktuelle Entwicklungen in Deutschland und der ganzen Welt. Um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen, hat Rainer Opolka die Skulpturen so arrangiert, dass sie viel Raum für Diskussionen vor Ort bieten. Darüber hinaus sind diese lebensgroßen Wolfsfiguren absolut sehenswert. Unser Videoteam hat mit dem Künstler Rainer Opolka über das Kunstprojekt gesprochen. Dresden ist übrigens die erste Station in Deutschland. Als Wanderausstellung wird sie anschließend auch in weiteren Städten in Deutschland zu sehen sein.

Februar 2016

Geschichtsbewusst. „Erinnern und Handeln − Hand in Hand“

Vor 71 Jahren – vom 13. bis 15. Februar 1945 – wurde Dresden bombardiert. Tausende von Menschen kamen ums Leben, die Stadt erlitt massive Zerstörungen. Zum Jahrestag erinnern wir an die Opfer von Nationalsozialismus und Krieg. Gleichzeitig sind wir täglich gefordert, uns für eine friedliche und menschliche Gesellschaft einzusetzen. Grundwerte und -rechte wie Freiheit, Toleranz, Weltoffenheit und Demokratie sind kostbare und verletzliche Werte, für die wir jeden Tag einstehen und uns stark machen müssen.

Mit unserer Facebook-App „Virtuelle Menschenkette" setzen wir auch online sichtbare Zeichen für ein Miteinander. Dabei können sich Facebook-Nutzer in eine virtuelle Menschenkette einreihen. So setzen sie ein persönliches Zeichen ganz im Sinne des Mottos „Erinnern und Handeln – Hand in Hand“. Die virtuelle Route entspricht dem Verlauf der realen Menschenkette am 13. Februar.

4. Dezember 2015

DZT Instagramtour 2015 „Tradition und Brauchtum“ #JoinGermanTradition

Dresden Semperoper Theaterplatz
Fotos: © Michael R. Hennig

Die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) veranstaltete 2015 mehrere Instagramtouren zu „Tradition und Brauchtum“ – mit starkem Fokus auf die Advents- und Weihnachtszeit bei der letzen Tour im Dezember. Mit an Bord: zwei Deutsche sowie internationale Intagrammer aus Brasilien, Dänemark, Italien, Kanada, Russland und Spanien. Mit den zwei sehr populären russischen Bloggern Katia Mi und Alexey waren zwei besonders reichweitenstarke Vertreter dabei, denen rund 3,2 Millionen Abonnenten folgen.

Die Ergebnisse überzeugen: Dresdens Bekanntheitsgrad ist signifikant gestiegen, der generierte Content auf unserem Visit Dresden Instragram Kanal nutzbar – und die erzielte Reichweite liegt deutlich im Millionenbereich.

3. Oktober 2015

Gipfeltreffen: 12. World Wide Instameet 03. und 04. Oktober in Dresden

Teilnehmer am Worldwide Instameet 2015 in Dresden
Dresden Marketing GmbH

Alle sechs Monate veranstaltet Instagram weltweite Nutzertreffen. Auf diesen „World Wide Instameets“ werden gemeinsam neue Fotos und Videos erstellt, neue Orte erkundet – und es wird kräftig vernetzt.

Am 3. und 4. Oktober veranstaltete Instagram das 12. "World Wide Instameet". Ein ganzes Wochenende lang trafen sich weltweit Instagramer, um Fotos und Videos aufzunehmen und sich zu vernetzen.

Die beiden Dresdner Instagramer Toni Stadler und Philipp Götze holten das Instameet nach Dresden – wir haben sie aktiv dabei unterstüzt. Mitgemacht haben etwa 70 Teilnehmer in zwei Gruppen. Die Reichweite der Abonnenten lag im mittleren sechstelligen Bereich, mehrere Teilnehmer haben ca. 30.000 eigene Abonnenten.

Blogger und Influencer: willkommen!

Um 2007 entstand der Begriff „Influencer“ (engl. to influence: beeinflussen) – und damit eine Bezeichnung für Menschen, die besonders viel in sozialen Netzen des Internets unterwegs sind – und so für das Marketing interessant. Influencer – darunter Politiker, Sportler, Journalisten oder viel gelesene Blogger – sind Menschen, mit die besonders starker Aktivität in sozialen Netzen. Im Prinzip entwickeln sie die frühere „Mundpropaganda“ weiter: Er oder sie erzählt weiter, was er besonders gern mag und darum mit anderen teilen möchte. Mit den Möglichkeiten des Internets gelingt genau dieses Teilen: nicht mit einigen Freunden und Bekannten wie früher, sondern, je nach Vernetzung, mit tausenden. Nicht über Wochen und Monate, sondern innerhalb weniger Minuten oder Stunden. Die dahinter stehende Kraft auch für unser eigenes Marketing lässt sich gar nicht hoch genug einschätzen.

Wir fördern ambitionierte, kreative Menschen bei ihrem Abenteuer an der Elbe. Sie haben eine Idee für ein spannendes Projekt und suchen Fördermöglichkeiten? Fragen Sie uns. Wir sind gespannt!

Fragen Sie unsere Experten.

Michael R. Hennig

Manager Online & Social Media Marketing


© Dresden Marketing GmbH

Florian Kneffel

Manager Online & Social Media Marketing


Unsere Kanäle

Empfehlungen - Unbedingt Ansehen!

Drucken